top of page

Omulú

Tag: Montag

Datum: 13. od. 16. August

Metal: Blei

Farben: Schwarz, Weiss und Rot.

Elemente: Erde und Feuer (aus Innenerde).

Stein: Schwarzer Turmalin.

Bereiche: epidemische Krankheiten, Krankeheiten heilung Gesundheit, Leben und Tod

 

 

Herkunft und Geschichte

 

Omolú ist die Erde. Er ist der gefürchteste unter allen afrikanischen Götter, die Orixá der Pocken und aller ansteckenden Krankheiten, die mächtige befürchtet "König und Herr der Erde." Allerdings ist Omolú mit dem Innere der Erde verbunden und es bezeichnet eine intime Beziehung mit dem Feuer. Es ist das Feuer, das zum Tode schleppt wie die Lava aus einem Vulkan. Omolú ist mächtig, Krieger, Jäger, destruktiv und gnadelos aber wird ruhig, wenn er sein Lieblingsopfer erhält. Man wird geboren, wächst, entwickelt, wird stark aber bleibt Machtlos vor Omolú. Er kann jeden jederzeit verschlingen, weil Omolú ist das Land, das der Körper des Menschen vernichtet, wenn er stirbt.

 

Merkmale von Omolú Kinder

 

Die Kinder von Omolú sind extrem pessimistisch und dickköpfige Menschen. Sie lieben ihre Leiden anzuzeigen und suchen immer den längsten und schwersten Weg irgendeinen Zweck zu erreichen. Manchmal sind sie süß aber sie sind in der Regel mürrisch. Sie mögen es, wenn die Sachen auf die Art und Weise geschehen, die sie geplannt haben doch sie haben keine großen Ambitionen. Sie scheinen nicht schön oder strahlend und sie leiden oft unter Hautkrankheiten. Sie haben Spure ins Gesicht, Schmerzen und andere Probleme in den Beinen, was ihren langsamen Gang erklärt. Sie sind böse und liebe die andere zu reizen. Sie gelten auch als unterdrückte, bitter und rachsüchtig. Es ist schwierig Beziehung mit ihnen einzugehen, aber zur gleichen Zeit sind sie sehr hilfsbereit und fleissig. Sie sind wahre Freunde.

bottom of page